Russland Geschichte Neuanfänge

Russland Voraussetzungen Oktoberrevolution Gründung der UdSSR Stalinismus Gulag Weltkrieg II Wiederaufbau Kalter Krieg Reformversuch Neuanfänge

 

Neuanfänge

Mit dem Ende der UdSSR und des Sozialismus beendete Russland einen "Sonderweg" in der europäischen Geschichte; Russland wurde eine Föderation mit einem Parlament in zwei "Häusern"; wobei in einem die Nationalitäten und Regionen des Landes vertreten sind. Der Übergang zum Kapitalismus bedeutete allerdings eine Halbierung der Wirtschaftsleistung, wobei die neuen Reichen unter der Führung der Familie des Präsidenten Boris Jelzin etwa 150 Milliarden Dollar des Kapitals, das die russische Industrie zur Erneuerung so dringend benötigt hätte, schnell außer Landes brachten. Etwa ein Drittel der Haushalte des Landes sank unter die offizielle Armutsgrenze ab. Zugleich wurden die Verbrechen der Stalinzeit bekannt, so dass eine Rückkehr zum alten System ausgeschlossen scheint. Obgleich die Frage der Unabhängigkeit Tschetscheniens nicht gelöst ist, kann man unter dem neuen Präsidenten Vladimir Putin auf eine Besserung hoffen, weil man diesem einen nüchternen Patriotismus zutraut und die Möglichkeiten der Völker Russlands im Rahmen der Weltwirtschaft nach wie vor beeindruckend sind.

 

 

 

Personalmanagement Holzbearbeitung CD Duplikation Existenzgründung Finanzierung Coaching Rhetorik Personalmangement Personalentwicklung

 

 

 

 

 

 

http://www.fernstudenten.de/viewtopic.php?t=50789

 

http://www.fh-zwickau.de/presse/151004a.htm

 

http://www.tu-berlin.de/presse/tui/04nov/m_forsch.htm

http://www.tu-berlin.de/presse/tui/04nov/tui11_2004.pdf

 

http://www.managerseminare.de/msemi/1971624/frontend/manager_beitraege.html?urlID=92723

http://en.wikipedia.org/wiki/Adam_von_Trott_zu_Solz